Friesland Teil 4 Landschaften und Orte

Endlich nun der vierte und letzte Bericht von unsern Ferien im Norden. Es war eine sehr abwechslungsreiche Zeit. Nun noch ein paar Einblicke in unsere Erlebnisse.

Was wir so alles ausser Brücken und Tiere zu sehen bekamen.
Auf unserer Reise waren viele Häuser am Wasser gebaut, die Wasserwege führen oft mitten durch die Orte. Der Baustil ist auch besonders.

Hauszeile am Kanal

Hauszeile am Kanal

Haus am Wasser

Haus am Wasser

idyllischer Ort am Kanal

idyllischer Ort am Kanal

Haus am Wasser

Haus am Wasser

Mitten in Harlingen

Mitten in Harlingen

typischer Hausstil

typischer Hausstil

typische Bauten

typische Bauten

typischer Strassenzug

typischer Strassenzug

Einladung zum Kaffee trinken

Einladung zum Kaffee trinken

Mitten in den kleinen Städten kann man anlegen und ist direkt in der Innenstadt, das war sehr praktisch.

Anlegen mitten in Lemmer

Anlegen mitten in Lemmer

In Lemmer

In Lemmer

In Lemmer haben wir die Kathedrale des Dampfes besucht.
Das ir. D.F. Woudagemaal in Lemmer, das im Jahre 1920 von Königin Wilhelmina eröffnet wurde, ist das größte noch in Betrieb befindliche Dampfschöpfwerk der Welt. Noch immer sorgt das monumentale Schöpfwerk bei hohen Wasserständen für trockene Füße in Fryslân.
Die ‘Kathedrale aus Dampf’ pumpt dann gut vier Millionen Liter Wasser pro Minute aus dem Friesischen Busen ins IJsselmeer.
Das war sehr interessant.

Dampfschöpfwerk in Lemmer

Dampfschöpfwerk in Lemmer

Dampfkessel

Dampfkessel

Utensilien wie neu

Utensilien wie neu

In einem wunderschönen Grachtenhauses in Franeker befindet sich das älteste funktionierende Planetarium der Welt. Der Erbauer wohnte mitten drin. War lustig.
Alle Planeten bewegen sich im gleichen Tempo um die Sonne wie in Wirklichkeit.Bis heute können die aktuellen Stellungen der Planeten abgelesen werden. Daneben baute Eise Eisinga allerhand Sonderuhren, die den Tag, das Datum, den Aufgang und den Untergang der Sonne und des Mondes, die Bewegungen des Sternhimmels sowie zahlreiche sonstige Erscheinungen zeigen. Dieses Modell des Planetensystems ist zwischen 1774 und 1781 vom Wollkämmer Eise Eisinga gefertigt worden.

Hier ist das Planetarium

Hier ist das Planetarium

Planetarium

Planetarium

Uhr

Uhr

Uhren

Uhren

Wohnzimmer im Planetarium

Wohnzimmer im Planetarium

In Leewarden der Hauptstadt von Friesland waren wir zweimal, man kann da gut bummeln und shoppen. Das Wahrzeichen ist der schiefe Turm, den es offensichtlich nicht nur in Pisa gibt.

Schiefer Turm von Leewarden

Schiefer Turm von Leewarden

Neben dem Besuchen von Orten war natürlich die Landschaft das grösste Juwel.
Grosse Flüsse. Autobahn-Wasserwege wie auch kleinste Kanäle machten die Reise abwechslungsreich.

Wasserwege

Wasserwege

Hier war die Empfehlung trotz Umfahrung durchs Dorf zu fahren, da waren gute Nerven und ruhiges Steuern gefragt. Theia hat das Boot, das fast so breit war wie der Kanal, heil durchgefahren. War wirklich ein Erlebnis.

enger Dorfkanal

enger Dorfkanal

Industrie am Fluss

Industrie am Fluss

Es war nicht nur immer romantisch auch grosse Industrie ist direkt am Wasser gebaut.
Auch viele Windmühlen säumen den Weg.

Windmühle

Windmühle

noch im Betrieb, Windmühle

noch im Betrieb, Windmühle

Wir fuhren bis an die Nordsee hoch. Der Ort heisst Harlingen und von hier fahren Fähren auf die Nordseeinseln.

Blick auf die Nordsee

Blick auf die Nordsee

Nordsee - Sonnenuntergang

Nordsee – Sonnenuntergang

Immer alles gut ins Visier nehmen so oder so

Immer alles gut ins Visier nehmen so oder so

Theia sucht die Nordseeinseln ins Bild zu bekommen und Zoltan prüft wie weit wohl die Abwehr reichen würde.

Kulinarisch haben wir keine grossen Sprünge gemacht. Wir haben immer auf dem Boot gekocht und gegessen, aber ein Highlight gastronomisch gesehen, haben wir doch gefunden.

Lecker Kibbeling Fisch

Lecker Kibbeling Fisch

Dieser Fisch, eigentlich Fast-Food, war einfach nur köstlich.
Die Entdeckung bei den Getränken war das da:

So wird Pfefferminztee gemacht

So wird Pfefferminztee gemacht

So wird überall der Pfefferminztee serviert, einfach köstlich.
Zwei letzte Bilder von unserem Start und Endpunkt der Reise

Sneek  unser Ausgangs- und Endpunkt

Sneek unser Ausgangs- und Endpunkt

 

Sneek

Sneek

So das war eine kleinste Auswahl anBilder ( von über 1000) und Bericht von unseren schönen Ferien. Nächstes Jahr wird es wieder ein grosses Schiff. ( Bleibt ein Rätsel bis dahin 🙂 )