Alpensuite und Tiefschnee

So nun geht es weiter mit der Vorstellung unseres Hauses.
Bleibt noch der zweite Stock, da ist unser Gästezimmer untergebracht.
Unter dem Dach mit Blick über die Stadt.

Unser Gästezimmer

Unser Gästezimmer

Gästezimmer Blick vom Fenster zur Sitzecke

Gästezimmer Blick vom Fenster zur Sitzecke

Hier noch ein Blick aus dem Fenster, genau so sah das aus. Also unbearbeitet – kitschig.

Abendstimmung über der Stadt

Abendstimmung über der Stadt

 

Nachdem der letzte Winter quasi schneefrei war, haben wir es wohl als Willkommen von Frau Holle richtig dick abgekriegt. Naja schliesslich haben wir ja eine Alpensuite und in den Alpen schneit es ja bekanntlich mehr.

Garten im Tiefschnee

Garten im Tiefschnee

wunderschöner Winter

wunderschöner Winter

und hier nun die Kehrseite der Medaille 🙂

Schnee macht Arbeit oder Sport, wie man es sehen will

Schnee macht Arbeit oder Sport, wie man es sehen will

So hiess es eben einige Male Schnee räumen. Gut haben wir uns eine Fräse geleistet, das macht das Ganze doch einfacher, vor allem wenn 20 bis 30 cm Neuschnee innert kurzer Zeit runter kommt.(innert 3 bis 4 Stunden).
Theia ist mit Inbrunst dabei den Weg frei zu kriegen.

Ganz in Weiss unser Scotty

Ganz in Weiss unser Scotty

So schön wie eine Schneelandschaft auch sein mag, wenn frau unterwegs sein muss oder will, ist er eher eine Last. Wir haben nun hier im Schwarzwald doch oft Chaos auf den Strassen gehabt, teilweise gab es kein Durchkommen entweder wegen quer stehenden LKW´s, Eisstrassen, oder Schneeverwehungen.
Seit gestern taut es schon mal ein wenig, ehrlich wir sind nicht traurig und wenn die Sonne sich auch noch zeigt, dann kommen schon die ersten Frühlingsgefühle auf.
Ob ich den Winter nun verabschieden kann??